Nothilfe – Hungersnot in Ostafrika

Ostafrika steckt inmitten einer katastrophalen Hungersnot. Millionen von Menschen haben nichts zu essen. Wegen kriegerischer Auseinandersetzungen und einer langen Dürre können die Bauern ihre Felder nicht bestellen und die Ernten fallen aus. Das Vieh stirbt. Sauberes Wasser wird knapp und es besteht die Gefahr, dass sich durch verschmutztes Wasser übertragene Krankheiten ausbreiten. Diese Situation ist vor allem für Kinder und alte Menschen lebensbedrohlich. In einigen Regionen ist der lang ersehnte Regen zwar gefallen, doch geerntet werden kann erst wieder in der nächsten Saison.

Die Salesianer Don Boscos arbeiten an 22 Orten in der Krisenregion und helfen den Not leidenden Menschen mit der Verteilung von Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser und medizinischer Versorgung. Ein Video der Salesianer Don Boscos aus Kenia zeigt anschaulich, wie die extreme Dürre den Menschen zusetzt.

Video «I WAS HUNGRY, YOU GAVE ME TO EAT»

Die Salesianer Don Boscos arbeiten seit langer Zeit in Ostafrika und unterstützen benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sie verfügen über ein breit abgestütztes Netzwerk, kennen die Situation vor Ort, besitzen das Vertrauen der Bevölkerung und wissen, wo Hilfe am nötigsten ist. Auch in diesen schweren Zeiten stehen sie den Menschen mit materieller Soforthilfe zur Seite, machen ihnen Mut und spenden Trost.

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Salesianer Don Boscos in Ostafrika. Helfen Sie mit, die Not der Menschen zu lindern! Bitte spenden Sie mit dem Vermerk AFE 17-043. Vielen herzlichen Dank!