Unsere Arbeit im Don Bosco Beromünster

SCHWEIZ: Beromünster - Jugendwerk Don Bosco

Im ruhig und ländlich gelegenen Beromünster befindet sich nicht nur das Büro der Don Bosco Jugendhilfe Weltweit, sondern auch eine Don-Bosco-Einrichtung mit Mittagstisch für Jugendliche, preiswerten Gästezimmern, Konferenzräumen und vielem mehr.

Aussicht_BeromünsterUnsere Geschichte
Die Geschichte des «Don Bosco Beromünster» startete 1959 mit einem Salesianerpater und einem Koffer voll Geld. Daraus entwickelte sich ein Studienwohnheim für die Schüler der benachbarten Kantonsschule, das zu Spitzenzeiten rund 120 Buben beherbergte. Mehr Infos

Unser Angebot heute
Heute bietet das Don Bosco Beromünster ein breites Angebot für Interessen aller Art: Die ehemaligen Internatsräume sind nun preiswerte Gästezimmer, ideal für Gruppen. Sitzungszimmer, ein Theatersaal, Freizeitinfrastruktur (von der Kegelbahn über Tischfussball bis hin zum Tennis- und Fussballplatz) und ein Speisesaal stehen Gästen zur Nutzung zur Verfügung. Die ErstklässlerInnen der Kantonsschule Beromünster können ausserdem von einem betreuten Mittagstisch profitieren. Unter www.jugendwerk.donbosco.ch können Sie sich über das Angebot informieren.

 


Die Salesianer Don Boscos
Im Don Bosco Beromünster wohnen und arbeiten drei Salesianer Don Boscos. Pater Josef Knupp trägt die Verantwortung für die gesamte Niederlassung und engagiert sich in der Pfarreiarbeit in Hitzkirch. Pater Bruno Oegerli ist Vikar in der Pfarrei St. Stephan in Beromünster und organisiert den Mittagstisch und die Mittagsbetreuung der Erstklässler der Kantonsschule. Pater Toni Rogger kümmert sich mit einem kleinen, dynamischen Team um die Don Bosco Jugendhilfe Weltweit und leistet so einen wichtigen Beitrag zur internationalen Entwicklungszusammenarbeit.