Jugendarbeit in Zeiten des Bürgerkriegs

SYRIEN: Damaskus - MOR 15-080

Der Bürgerkrieg in Syrien stellt das Land vor enorme Herausforderungen und führt zu einem riesigen Flüchtlingsstrom. Trotz der schwierigen Situation sind die Salesianer Don Boscos weiterhin vor Ort und sind da für jene, die bleiben.
Mit Freizeitaktivitäten und Gottesdiensten geben Sie den Menschen Hoffnung und selten gewordene Momente des Friedens und der Gemeinsamkeit. Damit diese wertvolle Tätigkeit weitergeführt werden kann, benötigen die Salesianer Unterstützung.

Don Bosco Jugendzentrum Damaskus Syrien MOR 15-080
Land/Ort: SYRIEN – Damaskus
Projektnummer: MOR 15-080
Projektziel: Jugendlichen im kriegsgebeutelten Syrien durch Freizeitaktivitäten Hoffnung geben.
Projektwirkung: Bildung einer friedfertigen und gestärkten Generation, die dank moralischen Werten das Land nach dem Krieg wieder vorwärts bringen wird.
Mittelbedarf: Jeder Zustupf an die laufenden Kosten des Zentrums ist willkommen und hilft, das Angebot aufrecht zu erhalten oder zu vergrössern.

 

Hintergründe

In Syrien ist nur noch wenig so, wie es früher einmal war. Bombenangriffe und scheinbar endlose Gewalt säen Furcht und Hoffnungslosigkeit. Der Krieg hat zu einem inflationären Anstieg der Preise und zu einem Kollaps der Wirtschaft geführt. Die Konsequenz: Arbeitslosigkeit und viel zu hohe Lebensmittel- und Heizölkosten. Vor allem während der Wintermonate, wenn die Temperaturen regelmässig unter den Gefrierpunkt fallen, bereitet das grosse Sorgen. Die Wasser- und Stromversorgung ist nicht gesichert. Die meisten Schulen sind entweder zerstört oder aus Sicherheitsgründen geschlossen. 2,8 Millionen Kinder können keinen Unterricht mehr besuchen. Kein Wunder, verlassen viele Menschen das Land. Die Salesianer Don Boscos bleiben trotz allem in Syrien. Sie leiten in Damaskus eine Pfarrei und ein Jugendzentrum und betreuen die christliche Bevölkerung der ganzen Stadt. Mit den muslimischen Nachbarn pflegen sie ein freundschaftliches Verhältnis. Jedoch greift die Furcht vor fundamentalistischen und terroristischen Gruppen in der christlichen Gemeinschaft zunehmend um sich.

Unsere Arbeit

Mit Freizeitaktivitäten schenken die Salesianer Don Boscos den Menschen in dieser schwierigen Situation wertvolle Momente der Freude, der Entspannung und der Hoffnung. Dank dieser Momente fällt die Botschaft des Friedens und der Versöhnung auf fruchtbaren Boden.

Wenn man bedenkt, dass die Zerstörung des Krieges und die Bildungslücke der heranwachsenden Generation Syrien künftig vor enorme Herausforderungen stellen wird, ist es umso wichtiger, dass die Jugendlichen eine Möglichkeit zum friedlichen Zusammenkommen und zum Rückzug in ein sicheres Umfeld haben. Denn solche Momente prägen die Einstellung jener, welche die Aufgabe haben, das Land nach dem Krieg wieder aufzubauen. Es ist wichtig, dass sie Frieden und Nächstenliebe im Herzen tragen.

Neben den Freizeitaktivitäten unterstützen die Salesianer Don Boscos die syrischen Kinder und Jugendlichen auch mit Kleidern und Beiträgen an die Schulgebühren.


Weitere Informationen zur Lage finden Sie im Brief aus Syrien von Pater Simon Zakerian.

Schenken auch Sie Jugendlichen in Syrien Momente des Friedens und der Entspannung. Bitte spenden Sie mit dem Vermerk MOR 15-080 für Freizeitaktivitäten und Kleider für Jugendliche in Syrien. Vielen herzlichen Dank!

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie unsere Projektleiterin Désirée Schöpfer.