Nachhilfeunterricht statt Schulabbruch

ARCHIV – INDIEN: In der Region Cuddalore brechen viele Kinder aus armen Verhältnissen die Schule vorzeitig ab. Mit Abendschulen in 15 Dörfern wollen die Salesianer Don Boscos dies verhindern. Sie helfen den Kindern nach der Schule bei den Hausaufgaben oder der Prüfungsvorbereitung....

weiter

Freiwilligenprojekt «Voluntariado ando»

ARCHIV – MEXIKO: In der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez ist der Alltag geprägt von Gewalt, Armut und Angst. Sie ist, wie andere mexikanische Grenzstädte, einer hohen Migration arbeitssuchender Menschen ausgesetzt. Durch das unkontrollierte, schnelle Wachstum bildeten sich an den...

weiter

Schule für Migrantenkinder

ARCHIV – MEXIKO: Die Don-Bosco-Primarschule in Tijuana bietet Migrantenkindern ohne Papiere, Kindern aus extrem armen Verhältnissen und Kindern, die altersmässig das reguläre Schulalter bereits überschritten haben, die Möglichkeit, trotz ihrer Situation die Schule zu besuchen. Sie...

weiter

Ernährungsprogramm für Jugendliche

ARCHIV – KOLUMBIEN: In Condoto in der kolumbianischen Selva (Urwald) unterhalten die Salesianer Don Boscos seit 1996 das Heim «Hogar Juvenil Don Bosco» für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Die Mehrheit der Bevölkerung in diesem Teil Kolumbiens lebt in bitterer Armut, ist schlecht...

weiter

Salesian Life Choices

ARCHIV – SÜDAFRIKA: Salesian Life Choices ist ein soziales Unternehmen, welches arbeitslosen Jugendlichen mit dem Programmieren eine gefragte Fähigkeit des 21. Jahrhunderts...

weiter

Programm «Olho Vivo»

ARCHIV – BRASILIEN: Rondonópolis liegt im Süden des Bundestaates Mato Grosso und ist seit Mitte des letzten Jahrhunderts mit einer ständigen Zuwanderung aus anderen brasilianischen Bundesstaaten konfrontiert. Das schnelle Wachstum dieser Stadt bringt grosse Probleme mit sich. So haben...

weiter